Man muss sich nichts vormachen: Chorizo ist vielleicht die geilste Wurst des Planeten. Wenn man sie brät/fritiert und dann mit frischen Tomaten und süßem Sherryessig zusammenwirft, erhält man eine Explosion aus Säure, Süße und Schärfe, die zu beeindrucken vermag.

brett

 

Was Du benötigst:

Tomaten (sehr gute – am besten vom Markt)

Frühlingszwiebeln (ca. die Hälfte ab der Zwiebel)

Chorizo am Stück (so weich wie möglich)

Knoblauch (nach Gusto)

Glatte Petersilie

Gutes Olivenöl

Sherryessig

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

Der Weg zum Geschmack

Zunächst Tomaten und Frühlingszwiebeln schneiden. Schöner sieht es aus, wenn man rel. große, ungleichmäßige Stücke schneidet. Den unteren Teil der Frühlingszwiebeln schneide ich in dünne Scheiben. Beides kommt in eine Schüssel, in der noch genug Platz für die Chorizo ist. Nun wird die Petersilie fein gehackt. Die Tomatenmischung wird jetzt mit der Petersilie, Olivenöl, Salz, Pfeffer und einem kleinen Schuss Sherry-Essig abgeschmeckt. Das ganze rühren wir gut um, lassen es ziehen und bereiten in der Zwischenzeit die Chorizo zu.

 

chorizo halbfertig

 

Der halbfertige Tomatensalat

Die Chorizo schneide ich auch grob und in ähnlich große Stücke wie die Tomaten. Jetzt erhitzen wir etwas Olivenöl (etwas stimmt nicht. Ruhig ein bisschen mehr…und Achtung: bitte auf jeden Fall raffiniertes Öl) in einer Pfanne und geben die Chorizo-Stücke hinzu (Natürlich immer schön wenden). Nach kurzer Zeit verteilt sich das Aroma der Wurst und lässt uns leicht grinsen. Sobald sich eine leichte Kruste an den Chorizo-Stücken gebildet hat, kommt der in Scheiben geschnittene Knoblauch mit in die Pfanne. Nach ca. 10 Sekunden löschen wir die Chorizo mit Sherry-Essig ab (Aufpassen! Der Essig verdampft und brennt ein bisschen in Nase und Augen). Wenn der Essig-Geruch anfängt zu verschwinden, geben wir die Chorizo und ein paar Esslöffel der Flüssigkeit (inkl. Knoblauch) zu den Tomaten in die Schüssel. Nachdem wir den Salat ein letztes Mal durchgerührt haben, sieht er ungefähr so aus:

chorizo fertig

Bisher haben wir den Salat nur als Vorspeise gemacht. Er eigenet sich aber auch hervorragend als Beilage. Sehr lecker auch mit ofenfrischem Baguette. Kleiner Tipp am Rande: Das schräg aufgeschnittene Baguette mit Olivenöl in einer Pfanne kurz anrösten. Bestenfalls das ausgetretene Fett der Chorizo benutzen.

Mucho Gusto!

Max