Unser asiatisch angehauchtes Rindertatar ist eine Kombination verschiedenster Geschmäcker für alle Sinne!
Wie bei allen Kreationen verwenden wir für den besten Geschmack nur großartige Zutaten.

 

Zutaten für 4 Vorspeisen:

400g Rinderfilet frisch vom Fleischer
500g Champignons
5 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Bund Rucola
200g Parmesan
Salz
Peffer

Für die Soße:
2 EL Aceto Balsamico
1 EL brauner Zucker
5 EL Olivenöl nativ extra (hier bitte in ein gutes Öl investieren, es lohnt sich!)
2 EL Sojasoße
Saft von 2 Limetten
1 Chillischote

 

 

Zubereitung:

Das Rinderfilet ggf. von Sehnen befreien und in sehr kleine Würfel schneiden. Dann in den Kühlschrank stellen.
Die Champignons putzen, vierteln und die Schalotten fein würfeln.
Schalotten klein würfeln. Anschließend den Rucola putzen und den Knoblauch schälten und ebenfalls fein würfeln. Die halbe Chileschote in kleine Streifen schneiden und einen Topf aufsetzen.

Um die Soße zusammen zu führen, alle zugehörigen Zutaten bis auf das Öl in den Topf geben und aufkochen lassen. Der Zucker sollte sich nach einigen Minuten aufgelöst haben.
Sobald das geschehen ist, den Topf vom Herd nehmen und die Soße mit Salz und den Chillistücken nach belieben abschmecken! Ihr solltet mit einkalkulieren, dass Chili immer nachzieht.
Die Soße muss süß-sauer schmecken, beim Abschmecken muss es im Mund beißen.
Jetzt das Öl zugeben.
Nun die Schalotten in Öl anschwitzen und kurz vor Ende den Knoblauch zugeben. Passt auf, dass weder Knoblauch noch Zwiebeln anbrennen. Das würde das Gericht versauen.
Danach beides aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.

In der selben Pfanne die Champignons auf großer Hitze anbraten, ggf. mehr Öl hinzugeben.
Die Pilze dürfen ruhig dunkelbraun werden, aber nicht schwarz!
Kurz vor Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit den Zwiebeln/Knoblauch mischen und kurz bei Seite stellen.

Das Tatar aus dem Kühlschrank holen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Anrichten beispielsweise das Tatar in ein Glas füllen und 2 El der noch heißen Soße über das Fleisch geben. Auf das Fleisch gebt ihr in folgender Reihung die restlichen Zutaten:
Pilze
Rucola
nochmal Soße
Parmesan
Chillifäden
Balsamicoperlen
ggf. Mini Prise Salz! Dieses Gericht wird durch die richtige Menge Salz sehr stark beeinflusst!
Fehlt Salz, schmeckt es fad! Einfach probieren und ggf. nachwürzen!

 

Funktioniert auch super mit kurz und scharf angebratenem und in dünne Streifen geschnittenen Roastbeef.

IMG_0701

 

Guten Appetit :)